NINA

„Life is brighter than we think and better as we are.
We just need to open our eyes and follow our heart.“

Hallo, hier Nina Hrusa. Ich wurde 1986 in Wien geboren und bin in Graz, Niederösterreich und Wien aufgewachsen. Nach dem Gymnasium und meiner Matura 2006 an der Höheren Lehranstalt für Produktmanagement und Präsentation in Mödling folgten viele lehrreiche Jahre an der Uni. Sowohl als Studentin der Fachrichtung Umwelt- und Bioressourcenmanagement als auch als Mitarbeiterin. Im Frühling 2015 habe ich meine Zeit an der Uni beendet und einige Monate auf einer Alm in Kärnten gelebt. Danach folgten einige großartige Monate im Ausland. 2016 bin ich wieder nach Wien zurückgekehrt. 2017 habe ich beschlossen, meiner Berufung zu folgen und mich als Berufsfotografin selbstständig gemacht.

Fotografin und Künstlerin aus Leidenschaft – ein paar Worte zu meiner Berufung

Ich weiß nicht mehr genau wann meine Liebe zur Fotografie eigentlich begann. Seit ich denken kann haben mich Fotos und ihre Entstehung fasziniert. Und das, was sie zeigen. Menschen. Tiere. Pflanzen. Orte. Dies und das. Nur ein kurzer Augenblick und trotzdem bewahrt für die Ewigkeit.

Ich liebe es zu reisen, neue Orte zu entdecken und neue Kulturen kennenzulernen. Und ich liebe es, die Schönheit von Mensch und Umgebung einzufangen. Das Natürliche. Freie und Ungezwungene. Den offenen und ehrlichen Gesichtsausdruck eines Menschen. Eine liebevolle Geste. Oder einfach nur eine bestimmte Situation.

Und ich liebe die Natur. Bis ins kleinste Detail. Die kleine Ameise, die sich mühsam und mit schwerer Last beladen über verwelkte Blätter ihren Weg inmitten der anderen Ameisen erkämpft. Die Tautropfen, die in der Morgensonne auf den Grashalmen einer riesigen Wiese glitzern und die winzigen Wassertropfen auf einem zerrissenen Spinnennetz in einer Hecke. Das verblühte Unkraut am Wegesrand und den wuchernden Efeu auf einem alten Grabstein. Die frische Blattknospe im Frühling und den vereisten Baumstamm im Winter. Die hohen Berge und die schier unendliche Weite der Meere. Den Regen und den Schnee. Alles, was sich bewegt und verändert.

Ich liebe es, all das zu fotografieren was oft verborgen bleibt weil man es erst bei genauem Hinsehen erkennen kann. Und wofür man manchmal sehr viel Geduld und auch eine kleine Portion Glück benötigt. Digital als auch analog. 😉

Ich freue mich auf gemeinsame Projekte mit euch. 🙂

Alles Liebe,
Nina